Gerhard Schneider in seinem Atelier

 

Abstrakte Malerei

 

(von lat. abstrahere: abziehen, trennen) oder auch Absolute Malerei (siehe hierzu → Abstrakte Kunst) ist ein Sammelbegriff für verschiedene Strömungen nicht gegenstandsbezogener Malweisen der Klassischen Moderne.

 

Als Abstrakte Malerei wird ein Ordnen oder Komponieren mit Farben, Kontrasten, Linien und geometrischen Formen ohne absichtliche Abbildung von Gegenständen angesehen.

 

In der Abstrakten Malerei vollzog sich ein Bruch mit einem der Grundprinzipien der historisch gewachsenen abendländischen Malerei. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Bezug zu real existierenden Objekten universaler und stilunabhängiger Bezugspunkt künstlerischen Schaffens.

 

Seite „Abstrakte Malerei“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Juni 2017, 20:05 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Abstrakte_Malerei&oldid=166427335

(Abgerufen: 3. Juli 2017, 19:10 UTC)

 

 

 

Abstrakte Kunst

 

Abstrakte Kunst ist eine Sammelbezeichnung für nach 1900 in Erscheinung tretende Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts. Sie verwendet die bildnerischen Gestaltungsmittel teils – wie der Kubismus – vom Gegenstand abstrahierend, teils völlig losgelöst von Natur und realen Gegenständen (gegenstandslose Kunst). Werke der ersteren Kategorie zeigen abstrahierte ("verwesentlichte", auf eine Essenz verdichtete) Gegenstände, Figuren, Räume. Werke der letzteren Kategorie bedienen sich autonom der visuellen, künstlerischen Mittel, ohne jeglichen mimetischen Gegenstandsbezug.[1] In der Verbreitung der Fotografie mit ihrer neuen Qualität der Naturwiedergabe wird eine der Ursachen für das Entstehen der abstrakten Kunst gesehen.

 

Seite „Abstrakte Kunst“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Mai 2017, 08:39 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Abstrakte_Kunst&oldid=165516987

(Abgerufen: 18. Juli 2017, 19:02 UTC)

 

Gerhard Schneider Kunstdrucke

 

Entdecken Sie die Welt der Farben und Formen!

 

Wir bieten vom Künstler signierte und nummerierte abstrakte Kunstdrucke auf Leinwand und Karton in limitierten Auflagen von 12 Stück.

 

Lassen Sie sich anstecken von der positiven Atmosphäre, die diese abstrakten Kunstdrucke ausstrahlen. Zaubern auch Sie Farbe in Ihre Wohnung oder Ihre Geschäftsräume und heben Sie durch Kunstdrucke im Büro, in der Praxis, der Klinik oder im Therapieraum die Stimmung Ihrer Patienten und Besucher. Schaffen Sie in Wohnzimmer und Esszimmer eine angenehme Atmosphäre. Bei uns finden Sie für jeden Raum Ihr besonderes Bild.

 

Über Ihr Interesse würde ich mich sehr freuen. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Marcus Schneider

 

Ringstraße 30 · 76228 Karlsruhe

Telefon 0721 9 41 66 25 · Telefax 0721 9 41 66 27

info@abstrakte-kunstdrucke.de

 

 

 

Vita Gerhard Schneider

 

seit 1997 Freischaffender Maler

 

seit 1966 Mitglied im Bezirksverband Bildender Künstlerinnen u. Künstler Karlsruhe e.V.

 

1964–1996 Selbständig als Gebrauchswerber, Grafiker und Maler

 

seit 1964 Mitglied im Badischen Kunstverein e.V.

 

seit 1963 Mitglied im Kunst- und Kunstgewerbeverein Pforzheim e.V.

 

Schüler von Helmut Meyer-Weingarten, Prof. Ernst Rehmann und Theo Sand

 

*1935 Geburtsort Karlsruhe

Gerhard Schneider im Atelier

Gerhard Schneider Kunstdrucke

 

Entdecken Sie die Welt der Farben und Formen!

 

Wir bieten vom Künstler signierte und nummerierte abstrakte Kunstdrucke auf Leinwand und Karton in limitierten Auflagen von 12 Stück.

 

Lassen Sie sich anstecken von der positiven Atmosphäre, die diese abstrakten Kunstdrucke ausstrahlen. Zaubern auch Sie Farbe in Ihre Wohnung oder Ihre Geschäftsräume und heben Sie durch Kunstdrucke im Büro, in der Praxis, der Klinik oder im Therapieraum die Stimmung Ihrer Patienten und Besucher. Schaffen Sie in Wohnzimmer und Esszimmer eine angenehme Atmosphäre. Bei uns finden Sie für jeden Raum Ihr besonderes Bild.

 

Über Ihr Interesse würde ich mich sehr freuen. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Marcus Schneider

 

Ringstraße 30 · 76228 Karlsruhe

Telefon 0721 9 41 66 25 · Telefax 0721 9 41 66 27

info@abstrakte-kunstdrucke.de

 

 

 

Vita Gerhard Schneider

 

seit 1997 Freischaffender Maler

 

seit 1966 Mitglied im Bezirksverband Bildender Künstlerinnen u. Künstler Karlsruhe e.V.

 

1964–1996 Selbständig als Gebrauchswerber, Grafiker und Maler

 

seit 1964 Mitglied im Badischen Kunstverein e.V.

 

seit 1963 Mitglied im Kunst- und Kunstgewerbeverein Pforzheim e.V.

 

Schüler von Helmut Meyer-Weingarten, Prof. Ernst Rehmann und Theo Sand

 

*1935 Geburtsort Karlsruhe

Gerhard Schneider im Atelier

und

Gerhard Schneider im Atelier
Gerhard Schneider im Atelier

Gerhard Schneider Kunstdrucke

 

Entdecken Sie die Welt der Farben und Formen!

 

Wir bieten vom Künstler signierte und nummerierte abstrakte Kunstdrucke auf Leinwand und Karton in limitierten Auflagen von 12 Stück.

 

Lassen Sie sich anstecken von der positiven Atmosphäre, die diese abstrakten Kunstdrucke ausstrahlen. Zaubern auch Sie Farbe in Ihre Wohnung oder Ihre Geschäftsräume und heben Sie durch Kunstdrucke im Büro, in der Praxis, der Klinik oder im Therapieraum die Stimmung Ihrer Patienten und Besucher. Schaffen Sie in Wohnzimmer und Esszimmer eine angenehme Atmosphäre. Bei uns finden Sie für jeden Raum Ihr besonderes Bild.

 

Über Ihr Interesse würde ich mich sehr freuen. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Marcus Schneider

 

Ringstraße 30 · 76228 Karlsruhe

Telefon 0721 9 41 66 25

Telefax 0721 9 41 66 27

info@abstrakte-kunstdrucke.de

 

 

 

Vita Gerhard Schneider

 

seit 1997 Freischaffender Maler

 

seit 1966 Mitglied im Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und

Künstler Karlsruhe e.V.

 

1964–1996 Selbständig als Gebrauchswerber, Grafiker und Maler

 

seit 1964 Mitglied im

Badischen Kunstverein e.V.

 

seit 1963 Mitglied im Kunst- und Kunstgewerbeverein Pforzheim e.V.

 

Schüler von Helmut Meyer-Weingarten, Prof. Ernst Rehmann, Theo Sand

 

*1935 Geburtsort Karlsruhe

Abstrakte Malerei

 

(von lat. abstrahere: abziehen, trennen) oder auch Absolute Malerei (siehe hierzu → Abstrakte Kunst) ist ein Sammelbegriff für verschiedene Strömungen nicht gegenstandsbezogener Malweisen der Klassischen Moderne.

 

Als Abstrakte Malerei wird ein Ordnen oder Komponieren mit Farben, Kontrasten, Linien und geometrischen Formen ohne absichtliche Abbildung von Gegenständen angesehen.

 

In der Abstrakten Malerei vollzog sich ein Bruch mit einem der Grundprinzipien der historisch gewachsenen abendländischen Malerei. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Bezug zu real existierenden Objekten universaler und stilunabhängiger Bezugspunkt künstlerischen Schaffens.

 

Seite „Abstrakte Malerei“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Juni 2017, 20:05 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Abstrakte_Malerei&oldid=166427335

(Abgerufen: 3. Juli 2017, 19:10 UTC)

 

 

 

Abstrakte Kunst

 

Abstrakte Kunst ist eine Sammelbezeichnung für nach 1900 in Erscheinung tretende Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts. Sie verwendet die bildnerischen Gestaltungsmittel teils – wie der Kubismus – vom Gegenstand abstrahierend, teils völlig losgelöst von Natur und realen Gegenständen (gegenstandslose Kunst). Werke der ersteren Kategorie zeigen abstrahierte ("verwesentlichte", auf eine Essenz verdichtete) Gegenstände, Figuren, Räume. Werke der letzteren Kategorie bedienen sich autonom der visuellen, künstlerischen Mittel, ohne jeglichen mimetischen Gegenstandsbezug.[1] In der Verbreitung der Fotografie mit ihrer neuen Qualität der Naturwiedergabe wird eine der Ursachen für das Entstehen der abstrakten Kunst gesehen.

 

Seite „Abstrakte Kunst“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Mai 2017, 08:39 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Abstrakte_Kunst&oldid=165516987

(Abgerufen: 18. Juli 2017, 19:02 UTC)